Pressemitteilung

Dresden, 13.08.2020 – Im Zuge der Neuerungen in der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) ist die Aufzeichnung von elektronisch durchgeführten Vermittlungs- und Beratungsgesprächen seit dem 01.08.2020 für alle 34f-Vermittler verpflichtend. Bridge integriert den MiFID-Recorder direkt in die Videoberatungssoftware. Damit wird die Audioaufzeichnung einer Online-Beratung unkompliziert ermöglicht.

Zusammen mit MiFID-Recorder hat Bridge eine Möglichkeit entwickelt Taping direkt in die Videoberatungssoftware zu integrieren. Bridge dient hierbei als Schnittstelle zur Steuerung der Aufzeichnung. Die Installation zusätzlicher Programme oder die Verwendung eines Telefons zur Gesprächsaufzeichnung sind daher nicht notwendig.

„Videoberatung und deren rechtskonforme Archivierung ist ein Thema, das gerade in den letzten Monaten für viele unserer Kunden enorm an Bedeutung gewonnen hat. Die uns vom Wirtschaftsprüfer attestierte MiFID II und FinVermV Konformität kann nur dann uneingeschränkt garantiert werden, wenn dabei auch die Videolösung rechtlich absolut unbedenklich ist und idealerweise in Deutschland und von einem Deutschen Unternehmen betrieben wird. Nur so ist gewährleistet, dass alle Anforderungen in Sachen Datenschutz, Datensicherheit und Verschlüsselung erfüllt sind. Wir freuen uns mit Bridge, den Premium Anbieter für Beratungssoftware, einen Partner gefunden zu haben, der diesen Anforderungen uneingeschränkt gerecht werden kann und einen ebenso hohen Anspruch an die angebotenen Services hat wie wir selbst.”, so Thomas Jasper, Geschäftsführer der MiFID-Recorder GmbH.

Dr. Christian Bohner, COO von Bridge, ist ein unkomplizierter Beratungsprozess besonders wichtig. “Die Online-Beratung soll für 34f-Vermittler*innen einfach bleiben, deshalb gibt es in Bridge jetzt die Audioaufnahme von Gesprächen per Knopfdruck. In Kooperation mit MiFID-Recorder haben wir eine intuitive Lösung geschaffen, die den Berater*innen-Alltag geschmeidig macht.”

Vermittler des Maklerpools Fonds Finanz können die Möglichkeit zum Taping in Bridge mit dem MiFID-Recorder ab sofort kostenfrei nutzen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bridge-systems.com/videokonferenz-aufnehmen-taping

 

 

Die Bridge ITS GmbH ist ein stark wachsendes IT-Unternehmen in Dresden, das auf über 20 Jahre Erfahrung in der Software-Entwicklung zurückblicken kann. Seit 2016 unterstützt es Finanz- und Versicherungsvermittler dabei, digital qualitativ hochwertige Kundenberatungen zu führen. Gründer & Geschäftsführer ist Holm Hallbauer und COO Dr. Christian Bohner.

 

Die MiFID-Recorder GmbH ist ein führender Anbieter von professionellen und zertifizierten Taping- Lösungen für Banken, Haftungsdächer, Maklerpools, Vermögensverwalter und Finanzvermittler. Die Inhouse entwickelte und auf dedizierten Servern in Deutschland betriebene Lösung deckt dabei den gesamten Prozess von der Aufzeichnung bis hin zur Archivierung ab. Neben der aus der MiFID II-Richtlinie und der Neufassung der FinVermV resultierenden Anforderungen, liegt der Fokus bei der Entwicklung der Produkte auf der einfachen Integrierbarkeit in den Arbeitsalltag bzw. bestehenden Geschäftsprozessen. Der MiFID-Recorder zählt zu den am häufigsten verwendeten, unabhängigen Taping-Lösungen für Telefon und Video am deutschen Markt. Die Lösung wird regelmäßig von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Hinblick auf die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen überprüft.
https://www.mifid-recorder.com