Digitale Versicherungsberatung bei der Finakom AG

Steffen Beitler ist Unternehmensgründer der Finakom AG, einem Maklerpool mit Sitz in Dresden. Dabei gehen die Dienstleistungen der Finakom AG weit über die reine Abwicklung vom Umsatz hinaus. Dazu zählt unter anderem die Bereitstellung von Softwarelösungen, wie z. B. die Videoberatungssoftware Bridge.

Mit Bridge ermöglicht die Finakom AG ihren Vertriebspartnern ihr Beratungsangebot online auszuweiten. Aufgrund vielfältiger Funktionen und Interaktionsmöglichkeiten in der Videoberatungssoftware Bridge, ist die Online-Beratung genauso professionell und umfangreich möglich, wie Gespräche vor Ort. Damit ist Bridge für die Finakom AG eine Software, die die Digitalisierung im Unternehmen vorantreibt.

Steffen Beitler spricht über seine Erfahrung mit Bridge

Steffen Beitler, Vorstandsvorsitzender Finakom AG

Logo FINAKOM

Die Finakom AG hat sich als Maklerpool auf die Bedürfnisse von ehemaligen Handelsvertretern spezialisiert. Als Partner helfen Sie Ihren Vermittlern einen eigenen Unternehmenswert aufzubauen, diesen abzusichern gegen vorübergehende oder dauerhafte Arbeitsunfähigkeit und später weiterzugeben im Rahmen einer Unternehmensnachfolge.

„Mit Bridge kann man einen geführten Verkaufsprozess in Form eines Leitfadens vorbereiten, der einer PowerPoint ähnelt und einen roten Faden durch die Beratung darstellt, bei dem der Kunde interaktiv miteinbezogen wird. Bridge stellt die klassische Beratungssituation einfach besser dar, als man es von anderen Softwarelösungen kennt.“

Steffen Beitler,
Vorstandsvorsitzender – Finakom AG

Darum hat sich Finakom für Bridge entschieden

 Finakom nutzt Bridge: Erstgespräche und Einweisung durch Leitfäden Funktion

Leitfäden

Ein roter Faden, der sich strikt durch ein Beratungsgespräch zieht, ist wichtig. Mit Bridge ist es möglich, einen geführten Verkaufsprozess in Form eines Leitfadens vorzubereiten, der einer PowerPoint Präsentation ähnelt und einen roten Faden durch die Beratung darstellt.

Icon mit Ihrem Bridge Vorteil: Interaktivität

Interaktivität

Für die Vermittler von Finakom ist es wichtig Ihre Kunden während einem Beratunsgespräch miteinzubeziehen, sodass der Kunde nicht nur zusieht, sondern auch mitmachen kann. Der Kunde kann in Bridge auf jeder Folie zeichnen, markieren, Notizen machen, den Bildschirm teilen und Dokumente senden. Weiterhin bietet Bridge vorgefertigte interaktive Folien, auf denen der Kunde selbständig Eingaben tätigen kann. Auf diese Weise wird dieser ins Geschehen eingebunden.

Icon mit Ihrem Bridge Vorteil: keine Installation erforderlich

Keine Installation

Für das Team von Finakom ist eine Softwarelösung wichtig, die sowohl von Vermittlern als auch Kunden einfach zu nutzen ist. Mit Bridge erfolgt keine Installation der Software. Die Kunden müssen keinen Account anlegen, sodass die Vermittler von Finakom einfach jederzeit Ihren Termin starten können.

„Uns war von Anfang an klar, dass wir eine Softwarelösung brauchen, die sowohl für den Makler als auch für den Kunden einfach zu händeln ist.“

Steffen Beitler,
Vorstandsvorsitzender – Finakom AG

Warum ist eine gute Schnittstelle so wichtig?

Bridge Software ist Ihre Schnittstellenlösung

Hierfür nennt Steffen Beitler drei Gründe:

  1. „Das Thema Schnittstellen ist für uns extrem wichtig. Wir sind überzeugt davon, dass externe/Stand-alone-Lösungen auf Dauer immer schwierig zu pflegen sind.“ Steffen Beitler, Vorstandsvorsitzender – Finakom AG
  2. Daten, die während einem Kundengespräch verändert bzw. bearbeitet wurden, sind bei einer guten Schnittstellenlösung automatisch nach dem Beratungsgespräch im CRM verfügbar. Somit müssen Daten nicht mehr zweimal gepflegt werden. Daher ist eine gute Schnittstelle besonders für die Langfristigkeit eines Projektes relevant.
  3. Erstellte Protokolle werden durch eine Schnittstellenlösung automatisch in das CRM übertragen. Auf diese Weise kann jederzeit nachvollzogen werden, was in einem Gespräch besprochen wurde.

Stärken & Zukunft der Videoberatung

„Für einfaches, auch margenschwaches Geschäft ist es unglaublich wichtig effizient zu sein.“

Steffen Beitler,
Vorstandsvorsitzender – Finakom AG

Icon mit Ihrem Bridge Vorteil: Reisekosten und Zeit sparen

Reisekosten & Zeit sparen

Jede Anreise zu Ihrem Kunden und auch umgekehrt kostet Zeit, Geld und Nerven. Mit Bridge beraten Sie Ihre Kunden bequem online. Die Software bietet Ihnen mit Video-Chat, Screen-Sharing und vielfältigen Präsentationsmöglichkeiten eine optimale Kommunikationsplattform.

Mit Bridge Software zur Versicherungsberatung online arbeiten Sie papierlos

Papierlos arbeiten

Ein papierloses Büro bedeutet: kein Postversand von ausgedruckten Verträgen und Dokumenten mehr, keine handschriftlichen Notizen nachträglich abtippen und keine schweren Ordner mit Kundendaten und Formularen. Bridge vereint Cloud-Bibliothek, automatische Dokumentation und Vertragsabschlüsse mit digitaler Unterschrift.

Vielen Dank an die Finakom AG für das Vertrauen in Bridge und Danke an Steffen Beitler für die spannenden Einblicke in die digitalen Prozesse Ihres Maklerpools!

Wir beraten Sie zur Digitalisierung und Optimierung Ihrer Beratungs- und Vertriebsprozesse und unterstützen Sie und Ihr Unternehmen bei der Einführung Ihrer Online-Beratungssoftware.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und buchen direkt ein erstes persönliches Beratungsgespräch.

 

Folgen Sie dem Link zu unserem YouTube-Kanal zum Interview mit Toralf Schröter

Sie möchten das ganze Interview von Steffen Beitler sehen?

Dann besuchen Sie doch unseren YouTube-Kanal. Hier finden Sie was Steffen Beitler über die digitale Beratung und die Zusammenarbeit mit Bridge zu sagen hat.

Erfahren Sie mehr von anderen Nutzern unserer Bridge Software

Sie wollen wissen wie, neben der Finakom AG, auch andere Versicherungsunternehmen Bridge nutzen?

Wir haben auch mit der aruna GmbH gesprochen. Wie Bridge die Barrieren für eine digitale Neuorientierung minimalisiert und warum Bridge das passende Tool für sein Maklerpool ist, hat er uns erzählt. Für die digitale Geschichte der aruna GmbH klicken Sie hier.